• Search

      

    Beulco Roadshow 2019 – Trinkwassersicherheit im Fokus

    Ende August startet der zweite Teil der Beulco Roadshow 2019. Wir sind in ganz Deutschland unterwegs, um gemeinsam mit Wasserversorgern über das Thema „mobile Trinkwasserversorgung“ zu informieren und zu diskutieren. Die Roadshow dient als Informationsplattform, aber auch zum gegenseitigen Austausch. Denn nicht nur der Versorger ist in der Verantwortung sondern auch Veranstalter und Betreiber.

    In Deutschland existieren verschiedenste Normen und Regelwerke, damit unser Trinkwasser auf höchstem Qualitätsniveau beim Verbraucher ankommt. Dafür sorgt unter anderem die DIN 2001-2. Sie „ergänzt das umfangreiche Regelwerk für die zentrale öffentliche Trinkwasserversorgung mit dem Ziel, technische Anforderungen und Betriebsweisen festzulegen, die eine einwandfreie Trinkwasserqualität gemäß Trinkwasserverordnung auch bei nicht ortsfesten Anlagen sicherstellen.“ und ist damit eine der wichtigsten Regelwerke, wenn es um die Sicherheit und die Hygiene unseres Trinkwassers geht.

    Vor allem mobile und zeitlich befristete Wasserentnahmestellen bergen trotz scheinbar fachgerechter Installation ernst zu nehmende und oftmals gesundheitsgefährdende Risiken, denn sowohl die mobile Anlage als auch das gesamte öffentliche Trinkwassernetz können durch das unglückliche Zusammentreffen verschiedener Faktoren verunreinigt werden.

    In der deutschen Gesetzgebung sind die Verantwortlichkeiten für verschiedene Bereiche der Trinkwasserversorgung klar geregelt. So ist das Wasserversorgungsunternehmen nur bis zur Entnahmestelle am Hydranten verantwortlich. Für die weiteren Versorgungsabschnitte tragen der Betreiber bzw. Veranstalter sowie letztlich auch der Anschlussnehmer die Verantwortung für die korrekte Handhabung und somit auch für die Qualität des Trinkwassers.

     Aus diesem Grund informieren wir über Normen und Richtlinien, die verschiedenen Verantwortungsbereiche und Aufgaben und geben Praxistipps und Lösungen, wie einfach eine sichere mobile Trinkwasserversorgung aussehen und aufgebaut werden kann. Im Sinne des Verbrauchers sind alle Verantwortlichen eingeladen, sich dieses Themas anzunehmen und eine sichere Versorgung mit sauberem Trinkwasser zu gewährleisten