Suche

  

Ausbildung bei BEULCO

BEULCO bietet eine praxisorientierte Ausbildung in allen wichtigen Bereichen eines modernen und zukunftsorientierten Unternehmens.

Projekte, interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen, Prüfungsvorbereitungen, Kundenkontakte im kaufmännischen Bereich, altersvorsorgewirksame Leistungen und hochmoderne computergestützte Arbeitsplätze runden unser Ausbildungsangebot ab. Eine attraktive Ausbildungsvergütung ist für BEULCO selbstverständlich. Zudem bietet BEULCO nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung interessante Übernahmemöglichkeiten.

Zum 01.09.2018 bieten wir folgende Ausbildungsplätze an:


Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Technischer Produktdesigner, Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion (m/w)

Zerspanungsmechaniker (m/w)

Unsere Ausbildungsberufe im Überblick

Industriekaufleute kaufen und verkaufen die verschiedenen Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens.

Im Einkauf vergleichen sie Angebote, verhandeln mit ihren Lieferanten über Einkäufe von Rohstoffen und Betriebsmitteln. Im Verkauf erarbeiten sie Kalkulationen und Preislisten und führen mit den Kunden Verkaufsverhandlungen. Sie sorgen dafür, dass er seine Ware termingerecht erhält. Doch das ist noch nicht alles - weitere Einsatzbereiche sind das Marketing, die Finanzbuchhaltung sowie die Personalabteilung.

Die Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau dauert insgesamt drei Jahre. Der Teilzeitunterricht findet am Berufskolleg in Olpe statt.

 

Die folgenden Ausbildungsinhalte werden dir vermittelt:

  • Instrumente der Kostenplanung und -kontrolle
  • Zusammenarbeit mit internen Stellen und externen Geschäftspartnern
  • Beschaffungsprozesse
  • Statistiken anfertigen, auswerten und analysieren
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Buchführung
  • Anfragen und Angebote bearbeiten
  • Zusammenarbeit mit Behörden
  • Personalverwaltung
  • Umsetzung von Unternehmensstrategien und -projekten

Unsere Anforderungen an dich:

  • guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • hohe Motivation und Sozialkompetenz
  • Spaß am Arbeiten sowie Freude im Umgang mit Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit

 

Wenn du Spaß an diesen Aufgabenbereichen und am Umgang mit Menschen hast, bist du genau der/die Richtige für uns.

Der Begriff „Werkzeug“ wird meist direkt mit einem Hammer, Schraubendreher oder einer Zange verbunden.

Allerdings stellen Werkzeugmechaniker ganz andere und viel komplexere Spezialwerkzeuge mit Hilfe hoch moderner Maschinen her. Sie sind Spezialisten im maschinellen Bohren, Sägen, Schleifen, Drehen und Fräsen. Das erstellen von Programmen anhand von Zeichnungen, Mustern oder Skizzen und das Überwachen des Bearbeitungsvorgangs gehört ebenso zu den Aufgaben. Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, runden diesen Beruf ab.

Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre. Dabei werden einige Monate der Ausbildung in der LEWA Attendorn stattfinden. Der Teilzeit- bzw. Blockunterricht findet am Berufskolleg Olpe, aber dem Standort Attendorn statt.

Die folgenden Ausbildungsinhalte werden dir vermittelt:

  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Planen, Steuern, Kontrollieren
  • Prüfen, Messen, Beurteilen
  • Manuelle und maschinelle Werkstoffbearbeitung
  • Passen, Fügen, Schweißen, Montieren
  • Wartung und Instandsetzung
  • Wärmebehandeln von Eisen und Stahl
  • Fachausbildung Formentechnik
  • Aufbau und Instandhaltung von pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • CNC-Technik (computerized numerical control)
  • Programmieren und Bedienen von numerisch gesteuerten Maschinen
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsabläufen

Unsere Anforderungen an dich:

  • sehr guter Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit

 

Wenn auch du mit dem Begriff „Werkzeug“ mehr in Verbindung bringen möchtest als einen Hammer und dich für die abwechslungsreichen täglichen Aufgaben interessierst, bist du genau der/die Richtige für uns. 

Industriemechaniker/-innen arbeiten  an wahren High-Tech Maschinen. Sie sind in Produktion und Instandhaltung tätig. Sie sorgen dafür, dass die Maschinen einsatzfähig und betriebsbereit sind und auch bleiben.

Zum Aufgabenbereich gehört ebenfalls, sich um die Wartung zu kümmern und fehlerhafte Teile zu reparieren oder auszutauschen. Damit die für ein Unternehmen sehr wichtigen Maschinen ständig betriebsbereit sind, müssen sie regelmäßig kontrolliert und Störungen behoben werden. Wenn es nötig ist, bedienen Industriemechaniker die Maschinen selbst und steuern die Produktionsabläufe. Der Beruf bietet dir sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre. Der Teilzeitunterricht findet am Berufskolleg Olpe, aber am Standort Attendorn statt.

Die folgenden Ausbildungsinhalte werden dir vermittelt:

  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Planen, Steuern, Kontrollieren
  • Prüfen, Messen, Beurteilen
  • Manuelle und maschinelle Werkstoffbearbeitung
  • Passen, Fügen, Montieren
  • Warten, Instandsetzen
  • Hydraulik, Pneumatik
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Elektropneumatische Steuerungen
  • Elektrohydraulische Steuerungen

Unsere Anforderungen an dich:

  • sehr guter Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • solides Grundwissen in Mathematik und Physik
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit

 

Wenn du dich für diesen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beruf  interessierst und gerne mit Maschinen arbeiten möchtest, bist du genau der/die Richtige für uns.

Zerspanungsmechaniker/-innen programmieren und richten Drehautomaten ein, die Präzisionsteile in großen Stückzahlen und höchster Genauigkeit produzieren.

Weiterhin  schreiben Zerspanungsmechaniker/-innen die CNC-Maschinenprogramme und modifizieren diese. Die Werkzeuge und Metallteile werden bis ins Detail aufeinander abgestimmt und anschließend in die Maschinen eingelegt damit der Arbeitsprozess in Gang gesetzt werden kann. Die Kontrolle der Teile und Maße übernehmen Zerspanungsmechaniker/-innen genauso wie Wartungen und Inspektionen an den Maschinen sowie die Beseitigung von Störungen.

Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre. Dabei werden einige Monate der Ausbildung in der LEWA Attendorn stattfinden. Der Teilzeitunterricht findet am Berufskolleg Olpe, aber dem Standort Attendorn statt.

Die folgenden Ausbildungsinhalte werden dir vermittelt:

  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Planen, Steuern, Kontrollieren
  • Prüfen, Messen, Beurteilen
  • Manuelle und maschinelle Werkstoffbearbeitung
  • Passen, Fügen, Schweißen, Montieren
  • Wartung und Instandsetzung von Betriebsmitteln
  • Wärmebehandeln von Eisen und Stahl
  • Werkzeuginstandhaltung, Werkzeugvoreinstellung
  • CNC-Technik (computerized numerical control)
  • Hydraulik, Pneumatik
  • Planen der Fertigungsprozesse
  • Programmieren und Bedienen von numerisch gesteuerten Maschinen
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsabläufen
  • Qualitätssicherung

Unsere Anforderungen an dich:

  • guter Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • sehr gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit

 

Wenn diese Aufgaben dein Interesse geweckt haben, bist du genau der/die Richtige für uns.

Unordnung?

Das ist ganz klar ein Fall für Organisationstalente. Denn Fachlageristen nehmen Waren an und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter. Sie erfassen die Güter, packen sie aus und prüfen ihren Zustand. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden. In regelmäßigen Abständen kontrollieren sie den Lagerbestand und führen Inventuren durch. Sie füllen Begleitpapiere aus, stellen Liefereinheiten zusammen und beladen LKWs. Sie kennzeichnen, beschriften und sichern Sendungen. Dabei beachten sie einschlägige Vorschriften, wie z.B. die Gefahrgutverordnung und Zollbestimmungen. Die Güter transportieren sie mit Hilfe von Transportgeräten und Fördermitteln, z.B. Gabelstapler oder Sortieranlagen.

Die Ausbildung dauert insgesamt zwei Jahre. Der Teilzeitunterricht findet am Berufskolleg Olpe, jedoch am Standort Lennestadt statt.

Die folgenden Ausbildungsinhalte werden dir vermittelt:

  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Warenannahme und Kontrolle
  • Zusammenstellen der Lieferungen
  • Inventurarbeiten
  • Lagerorganisation
  • Sicherung der Lieferung gemäß Gefahrgutverordnung
  • Zollbestimmungen
  • u.v.m.

Unsere Anforderungen an dich:

  • guter Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • sehr gute Leistungen in Mathematik und Deutsch
  • Organisationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit

 

Wenn du dich für diese Aufgaben gewappnet fühlst und auch ein wahres Organisationstalent bist, bist du genau der/die Richtige für uns.

Kabelsalat?

Nicht für Elektroniker/-innen für Betriebstechnik. Sie installieren, warten und reparieren die Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen. Schalt- und Steueranlagen gehören ebenso dazu, wie Anlagen der Energieversorgung, Einrichtungen der Energieversorgung, bis hin zu Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Kommunikations- und Meldetechnik sowie die Antriebs- und Beleuchtungstechnik. Sie halten die Systeme in Stand und sorgen dafür, dass alles reibungslos funktioniert.

Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre. Der Teilzeitunterricht findet in Lennestadt bzw. Siegen statt.

Die folgenden Ausbildungsinhalte werden dir vermittelt:

  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Planen, Steuern, Kontrollieren
  • Prüfen, Messen, Einstellen
  • Manuelle und maschinelle Werkstoffbearbeitung
  • Passen, Fügen, Montieren
  • Aufbau und Instandhaltung von pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Verlegen und Anschließen von Leitungen
  • Verdrahten und Inbetriebnahme von Baugruppen und Anlagenteilen der Energietechnik
  • Methoden der Wartung, Pflege und Instandhaltung
  • SPS-Technik (SPS = speicherprogrammierte Steuerung)

Unsere Anforderungen an dich:

  • guter Hauptschul-, Realschul- oder Gymnasialschulabschluss
  • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit

 

Wenn dir ein abwechslungsreicher Beruf gefällt und du großes Interesse an elektronischen Komponenten hast, bist du genau der/die Richtige für uns.

"Die Ausbildung bei

BEULCO ist sehr

vielfältig,

da man viele Abteilungen durchläuft."

"Man wird durch

zahlreiche Lehrgänge

wie z. B. CNC oder Pneumatik

gefördert und gefordert."

"Durch die

Azubiprojekte

wird uns Vertrauen

und Verantwortung

entgegen gebracht."

"Im wöchentlichen

Werksunterricht

haben wir die Möglichkeit

uns auf die Prüfungen

vorzubereiten."

Interesse?

Gerne stehen wir dir bei Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Frank Schleining

Frank Schleining

Personalabteilung

Kölner Straße 92
57439 Attendorn

Tel.: 02722 695 222
Fax: 02722 695 5222
E-Mail: job-boerse(at)beulco.de

Nachricht schreiben