Suche

IMMER AKTUELL.ALLE NEWS AUF EINEN BLICK.

BEULCO: Mit neuer Strategie in die Zukunft

Jedes Unternehmen hat in der heutigen Zeit mit einem immer schneller werdenden Wandel zu kämpfen – sei es technologisch, gesellschaftlich oder gesetzlich. Um den steigenden Anforderungen des sich stetig verändernden Marktumfeldes gerecht zu werden und konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Unternehmen in Bewegung bleiben.

Jedes Unternehmen hat in der heutigen Zeit mit einem immer schneller werdenden Wandel zu kämpfen – sei es technologisch, gesellschaftlich oder gesetzlich. Um den steigenden Anforderungen des sich stetJedes Unternehmen hat in der heutigen Zeit mit einem immer schneller werdenden Wandel zu kämpfen – sei es technologisch, gesellschaftlich oder gesetzlich. Um den steigenden Anforderungen des sich stetig verändernden Marktumfeldes gerecht zu werden und konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Unternehmen in Bewegung bleiben. Aus diesem Grund hat der Attendorner Metallspezialist BEULCO im vergangenen Jahr eine umfassende neue Unternehmensstrategie ausgearbeitet, die unter dem Namen „BEULCO in Motion“ die Entwicklung des Unternehmens in den kommenden Jahren vorantreiben wird. 


BEULCO ist einer der führenden deutschen Herstellern von Verbindungstechnik in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche. Auch mit der neuen Strategie bekennt sich das mittelständische, regional verbundene Familienunternehmen mit seinen rund 200 Mitarbeitern zum Standort Attendorn. „Wir wollen den Standort Attendorn nicht nur absichern, sondern ihn für die Zukunft rüsten“, so die Botschaft von Gesellschafter Axel Beul und Geschäftsführer Jürgen Christian Schütz.
Durch die Erschließung neuer Märkte und die Entwicklung innovativer, marktgerechter Produkte und Systeme möchte das Unternehmen dauerhaft ein nachhaltiges Wachstum sichern. Die Basis für die Stabilisierung und den Ausbau des Kerngeschäftes bilden motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter. Daher wird in den nächsten Jahren unter anderem in die Mitarbeiter investiert. Hier spielt auch die Ausbildung eine große Rolle.


Um gesetzte Ziele zu erreichen, wird sich in der Zukunft vieles verändern. Der Umbau des Betriebs wurde bereits angestoßen und wird mit der Optimierung von Prozessen und des Logistiksystems bis 2017 weiter ausgebaut. Zudem wird die Entwicklungsabteilung erweitert, um Innovationen voranzutreiben und zahlreiche Projekte umzusetzen. Ein weiterer Fokus liegt auf der Internationalisierung des Vertriebs. Bisher lag der Schwerpunkt auf den Märkten im deutschsprachigen Raum und Benelux, dies soll aber ausgebaut werden. Die Märkte in Frankreich, USA und Südamerika stehen bei BEULCO schon länger unter Beobachtung. Dort sieht man großes Potenzial – erste Geschäftsbeziehungen wurden bereits erfolgreich hergestellt.