Suche

IMMER AKTUELL.ALLE NEWS AUF EINEN BLICK.

Die nächste Stufe der mobilen Trinkwasserversorgung: BEULCO TrackIT

BEULCO als Spezialist im Bereich der mobilen Trinkwasserversorgung stellt zur IFAT 2018 erstmals das neue System BEULCO TrackIT vor.  „Wir möchten unseren Kunden nicht nur Produkte bieten, sondern Lösungen für bestehende Herausforderungen“, so Martin Lange, Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing bei BEULCO.

Standrohre werden von Wasserversorgungsunternehmen regelmäßig für die Entnahme von Wasser aus dem Versorgungsnetz verliehen. Nicht selten reichen die Probleme von Beschädigungen und Diebstahl bis hin zu unberechtigter Entnahme in fremden Netzen oder an nicht dafür vorgesehene Hydranten. Dies kann teilweise schwerwiegende Konsequenzen wie die Verunreinigung des Trinkwassernetzes mit sich ziehen, die nur mit hohem Aufwand wieder zu beseitigen sind.

Auch Gesundheitsämter achten vermehrt auf den korrekten Einsatz von Standrohren und Systemtrennern, um die sichere Versorgung mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser, z.B. im Rahmen von Veranstaltungen und Märkten, zu prüfen. Werden Standrohre nicht an den für den Einsatzzweck vorgesehenen Orten eingesetzt, kann eine ordnungsgemäße Trinkwasserversorgung nach Trinkwasserverordnung nicht gewährleistet werden.

TrackIT erweitert das Standrohr-Sortiment um eine weitere Komponente, die Kunden zukünftig ein gesamtes System für die mobile Trinkwasserversorgung zur Verfügung stellt. Das Standrohr wird mit einem speziellen GPS-Tracker ausgestattet, welcher mit dem TrackIT-Portal verknüpft ist. Mit diesem Portal haben Versorgungsunternehmen nun die Möglichkeit, jedes Standrohr im Versorgungsgebiet zu lokalisieren und entsprechende Informationen zu hinterlegen. Gleichzeitig vereinfacht TrackIT die Standrohrverwaltung, indem auch Daten über Systemtrennerwartung und Wasserzählereichung gespeichert werden. Somit kann eine ordnungsgemäße Verwendung sichergestellt werden.

Besonderes Highlight der Software ist die Möglichkeit, Versorgungsgebiete zu definieren. Verlässt ein Standrohr das Versorgungsgebiet, bekommt der verantwortliche Mitarbeiter eine direkte Alarmmeldung und kann Maßnahmen einleiten. Weitere Meldungen wie die Überschreitung der Leihdauer oder zu niedrige Außentemperaturen komplettieren das TrackIT-System.

Mit BEULCO TrackIT ist ein weiterer Schritt in Richtung Transparenz und Sicherheit im Bereich der mobilen Trinkwasserversorgung gewährleistet.