Merkliste
Es befinden Sich noch keine Produkte in Ihrer Merkliste.
Alle Produkte anzeigen
Jetzt anfragen
Liste herunterladen
Anfrage

Achtung: Sollten Sie ein Privatanwender sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Installationsfachbetrieb bzw. gegebenenfalls an einen Fachgroßhandel. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Nachricht senden
Trinkwasserbrunnen Öffentlicher Zugang zu sauberem Trinkwasser

Um eine sichere Entnahme von sauberem Trinkwasser über öffentlich zugängliche Trinkwasserbrunnen zu gewährleisten, gibt es nach DVGW W 274 einige Anforderungen, die es einzuhalten gilt.

Der BEULCO Trinkwasserbrunnen entspricht all diesen Vorgaben, um eine maximale Sicherheit im Bereich der Trinkwasserversorgung zu geben. 

Installationsstandorte in Städten
  • Auf Marktplätzen 
  • In Einkaufsstraßen 
  • Veranstaltungsplätze 
  • An Wartepunkten und Pausenplätzen 
  • etc. 
Installationsstandorte im Freizeitbereich
  • An Wander-, Fahrrad- und Spazierwegen 
  • Auf Sportplätzen 
  • In Parks, Gärten und Freizeitanlagen 
  • etc. 
die wichtigsten Facts
  • Angelehnt an das DVGW Merkblatt W 274

  • Barrierefreie Brailleschrift

  • Hohe Hygienesicherheit

  • Einhaltung der UBA-Vorgaben

Thematischer Hintergrund

In den letzten Jahren sind die durchschnittlichen Temperaturen angestiegen. Besonders in den Sommermonaten ist die Steigerung merkbar geworden. Ausgetrocknete Bäche und Flüsse sowie Flächenbrände sind beachtliche Folgen auf Seiten der Natur. Aber auch für die Menschen bringen die hohen Temperaturen Herausforderungen mit sich. Dehydrierungen steigern die Anzahl der Rettungseinsätze - und das bei einem ohnehin sehr ausgelasteten bis überlasteten Gesundheitswesen.

Um hier entgegen zu wirken, sollen nach dem Bundesumweltministerium so viele öffentliche Zugänge zu sauberem Trinkwasser errichtet werden, wie möglich. Dazu dient die Errichtung von Trinkwasserbrunnen, welche an öffentlich zugänglichen Stellen in Städten und Gemeinden aufgestellt werden. Dies gehört künftig zur öffentlichen Wasserversorgung und stellt eine Aufgabe der Daseinsvorsorge dar.

Der im August 2023 beschlossene Gesetzesentwurf der Bundesregierung sieht die Bereitstellung von Leitungswasser durch Trinkwasserbrunnen an öffentlichen Orten vor.

Eine gesetzeskonforme Errichtung eines Trinkwasserbrunnens wird anhand des DVGW Merkblatt W 274 gemessen. Das Merkblatt vereint alle festgelegten Normen, die bei der Errichtung zu beachten sind. Unsere Trinkwasserbrunnen wurden entsprechend DVGW Merkblatt W 274 konzipiert.

Eigenschaften

Material & Technik

Zum Schutz der Sauberkeit des Wassers sind alle trinkwasserberührenden Materialien und Werkstoffe gemäß UBA Vorgaben trinkwassergeeignet. Eine hohe Stabilität des Korpus sowie das widerstandsfähige Material und die feste Montage sorgen für Schutz vor äußeren Einflüssen durch Vandalismus, mechanischen und chemischen Einflüssen oder witterungsbedingten Einwirkungen. Über die eingebaute Serviceklappe im Fuß des Brunnens, können Armaturen demontiert und der Anschluss abgesperrt werden. Das Oberschild am Korpus dient als Stoß- und Sonnenschutz für die angebrachte Armatur. 

 

Hygiene 

Der Berührungsschutz um den Auslaufhahn erhöht den Hygieneschutz direkt am Wasserausgang - sollte der Auslauf dennoch verschmutzt sein, so kann dies eingesehen und entfernt werden. Um hygienische Auffälligkeiten durch Stagnationswasser innerhalb des Brunnens zu vermeiden, kann der BEULCO Trinkwasserbrunnen gespült werden. Alle Leitungen innerhalb des Trinkwasserbrunnens sind zudem isoliert, um Verkeimungen aufgrund erhöhter Temperaturen entgegenzuwirken. 

 

Nutzung

Für eine unkomplizierte Wasserentnahme wird der Trinkwasserbrunnen manuell oder elektronisch (je nach Variante) ausgelöst. Das Wasser wird dann für einen kurzen, festgelegten Zeitraum ausgegeben. Natürlich ist die Wasserentnahmestelle barrierefrei zugänglich. Die gut sichtbare Beschriftung sowie die angebrachte Blindenschrift sorgen dafür, dass auch im Sichtfeld eingeschränkte Personen den Trinkwasserbrunnen eindeutig erkennen und nutzen können. 

Ihr Ansprechpartner
Mario Hachenberg
Kundenmanagement
Marcus Hünnekens
Produkt | Technik | Regelwerk

Nach DVGW W 274 gibt es einige Anforderungen an öffentlich zugängliche Trinkwasserbrunnen, um eine sichere hygienische Entnahme zu gewährleisten!
Der BEULCO Trinkwasserbrunnen ist an all diese Vorgaben angelehnt, um eine maximale Sicherheit im Bereich Trinkwasserversorgung zu geben.

Trinkwasserbrunnen zur Versorgung an öffentlichen Plätzen

Risiken bei Nichteinhaltung des DVGW Merkblatt W 274

Sichere Trinkwasserentnahme

Es ist wichtig, dass öffentlich zugängliche Trinkwasserbrunnen dem DVGW Merkblatt W 274 entsprechen, um eine sichere und hygienische Nutzung zu gewährleisten. Folgendes ist unbedingt zu vermeiden:

  • Fehlende Kennzeichnung oder unklare Beschriftung von Trinkwasserbrunnen, die zu Verwirrung oder Unsicherheit bei Nutzern führen kann
  • Vernachlässigte Reinigung der Oberflächen, die zu Schmutz und Keimbildung führen kann
  • Verwendung von nicht trinkwassergeeigneten Materialien, die das Trinkwasser verunreinigen können
  • Fehlender Berührungsschutz am Auslaufhahn, der zu einer erhöhten Keimbildung führen kann
  • Fehlende Barrierefreiheit oder Beschriftung mit Blindenschrift, die Menschen mit Behinderungen oder Sehbeeinträchtigungen ausschließt
  • Nicht isolierte Leitungen, die zu Verkeimung bei hohen Temperaturen führen können

Warum braucht es Trinkwasserbrunnen an öffentlichen Orten ?

Nicht nur die Folgen der zunehmenden Klimaerwärmung sollen mit der Errichtung von leitungsgebundenen Außentrinkwasserbrunnen eingedämmt werden, auch die Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele der EU, zu denen sich Deutschland bis 2030 verpflichtet hat, soll somit schneller erfolgen.

Wir möchten unseren Beitrag zum Erreichen der Ziele leisten und haben in unserem Unternehmen eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Diese betrifft alle Bereiche - von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur nachhaltigen Kundenbeziehung. Deshalb haben wir uns auch mit dem Thema "Trinkwasserversorgung in öffentlichen Bereichen" beschäftigt und einen Trinkwasserbrunnen unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Vorgaben und Einhaltung der Trinkwasserhygiene entwickelt.

Der Brunnen ist in erster Linie für die Wasserentnahme in Gefäßen (Flaschen, Becher etc.) konzipiert. Dabei ist es auch nicht ganz unrelevant, dass durch eine leitungsgebundene Wasserversorgung z.B. auch CO2 Emissionen eingespart werden können, da zu erwarten ist, dass die Produktion und auch der Transport von Wasserflaschen durch den vermehrten Einsatz von Trinkwasserbrunnen zurückgehen wird.

Vorteile und Hintergrund

Die Förderung der Verwendung von Trinkwasser wird aus Gründen des Umwelt- und Klimaschutzes seitens Politik und Wirtschaft europaweit unterstützt. Die EU-Kommission fordert die Mitgliedstaaten in der EU-Trinkwasserrichtlinie auf, den Zugang zu Wasser für den menschlichen Gebrauch für alle Menschen zu verbessern und die Verwendung von Trinkwasser zu fördern. Die Trinkwasserbrunnen tragen zur Anpassung an künftige Hitzeereignisse in urbanen Räumen bei und schonen Ressourcen durch die Verringerung der Nutzung von Flaschenwasser.

 

Warum der öffentliche Zugang zu sauberem Trinkwasser wichtig ist

  • spart Ressourcen durch weniger Flaschenwasser
  • spart CO2 Emissionen da kein Transport notwendig
  • weniger Rettungseinsätze wegen Dehydrierung
  • unterstützt die Nachhaltigkeitsziele der EU

Wie gehe ich vor?

Gerne beraten wir Sie persönlich und ausführlich zu den wichtigsten Schritten und Richtlinien der EU TrinkWV. Als grobe Übersicht gilt Folgendes:

  1. Wenn Sie sich für unseren Trinkwasserbrunnen entschieden haben, kontaktieren Sie Ihren zuständigen Wasserversorger bezüglich des Trinkwasserbrunnens.
  2. Nach der Rücksprache mit Ihrem Wasserversorger, können Sie die Installation des Brunnens beginnen.
  3. Vor Inbetriebnahme müssen Sie einen Antrag beim zuständigen Gesundheitsamt vorlegen. Das Gesundheitsamt führt während des Betriebs regelmäßig eine Beprobung durch.

Was muss beachtet werden?

  • Trinkwasserbrunnen unterliegen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) und werden vom Gesundheitsamt überwacht
  • der erworbene Trinkwasserbrunnen muss die erfolderliche Sicherheit und Hygiene aufweisen
  • Richtlinien des DVGW Merkblatt W 274 sind zu beachten
  • regelmäßige Eigenkontrolle
  • der Trinkwasserbrunnen muss an das Wassernetz angeschlossen werden
  • optional ganzjähriger oder saisonaler Zugang zum Trinkwasserbrunnen
  • Antragstellung beim Gesundheitsamt ist vor Inbetriebnahme nötig

Welcher Brunnen ist geeignet?

BEULCO hat als Spezialist für Produkte und Systeme für die Trinkwasserversorgung auf die Anforderungen der Norm DVGW W 274 reagiert und die Gestaltungsempfehlungen der Norm angepasst.

  • der BEULCO Trinkwasserbrunnen entspricht zu 100% den Anforderungen des DVGW Merkblatt W 274
  • jegliche trinkwasserberührende Materialien sind gemäß UBA-Vorgaben trinkwassergeeignet
  • Schutz vor äußeren Einflüssen
  • barrierefreie Nutzung
  • gute Beschriftung sowie Blindenschrift

Wir sind Partner des GaLaBaus

Seit dem 01.06.2023 sind wir Mitglied des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus in Nordrhein-Westfalen.

BEULCO Water
/31.01.2024
Trinkwasserbrunnen für den öffentlichen Raum

Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf beschlossen, der vorgibt, dass künftig zur öffentlichen Wasserversorgung, als einer Aufgabe der Daseinsvorsorge, auch die Bereitstellung von Leitungswasser durch Trinkwasserbrunnen an öffentlichen Orten gehört.